Hauszeitung KurT´s

Unser Hausmagazin heißt KurT's!

Der Name erinnert an den Gründer der Seniorenresidenzen in Hennef und in Ruppichterroth: Kurt Brähmer.

KurT’s ist gleichzeitig auch eine Wortschöpfung, die die Namen der beiden Häuser Kurhaus am Park und Haus Tusculum zusammenfasst. Das Magazin KurT’s berichtet aktuell und interessant über das „Leben in 4 Häusern“, also den Alltag im Kurhaus am Park, Haus Tusculum, Wohnen am Kurhaus und über unserer jüngstes Projekt: Wohnen am Markt.

KurT's schreibt außerdem über verschiedene Aspekte des „Wohlfühlens“, bringt regelmäßig kleine Reise-Reportagen und recherchiert „Termine & mehr“. Die Mitarbeit in der KurT's-Redaktion ist ausdrücklich erwünscht. KurT’s erscheint im zweimonatigen Rhythmus & ist kostenlos.

Die aktuellen Ausgaben zum Download gibt es rechts. 

Topthema Juni / Juli: Der Sozialtherapeutische Dienst stellt sich vor

Der Sozialtherapeutische Dienst im Haus Tusculum - Das Team des Sozialtherapeutischen Dienstes besteht aus insgesamt drei den Wohngruppen zugeordneten Fachkräften und mittlerweile sieben zusätzlichen Betreuungskräften. Die Aufgaben des sozialen Dienstes sind sehr vielfältig. Sie können schon vor Einzug des Bewohners in die Pflegeeinrichtung mit Beratungsgesprächen beginnen, gegebenenfalls mit den Angehörigen des Bewohners, rund um das Thema Heimalltag. So kann man sich auf der Homepage des Hauses Tusculum rund um das Haus informieren. Manch ein Angehöriger wird auch durch Pressemitteilungen auf das Haus aufmerksam. Nach Einzug des Bewohners in die Einrichtung werden in regelmäßigen Abständen Angehörigentreffen organisiert. Diese bieten Raum zum Austausch offener Fragen, aber auch Anregungen zur individuellen Betreuung des Bewohners werden gerne angenommen.

Unmittelbar nach Einzug wird der Bewohner durch die Mitarbeiter des sozialen Dienstes eng betreut. Durch Gespräche und Beobachtung werden seine aktuellen Vorlieben und Wünsche erforscht und gezielt darauf eingegangen. Dabei berücksichtigen wir auch die Biographie. Insbesondere in Krisensituationen stehen die Mitarbeiter des sozialen Dienstes mit „entlastenden Gesprächen” zu Verfügung. Ebenso wird der neu zugezogene Bewohner in die wöchentlich stattfindenden Veranstaltungen auf der jeweiligen Wohn gruppe oder auch in gruppenübergreifende Veranstaltungen integriert. Darunter fallen Feste, Feiern, Koch- und Backangebote, Singkreise, Gedächtnistraining, Gottesdienste, Themennachmittage, Kraft- und Balance-Training sowie Kreativangebote. Diese Gruppenangebote werden von den Mitarbeitern des sozialen Dienstes sorgfältig vorbereitet und organisiert.

Von besonderer Bedeutung ist dabei die Gemeinwesenarbeit. Es besteht eine enge Zusammenarbeit des Hauses Tusculum mit der Tageseinrichtung für Kinder Seelkirchen e.V. in Birkenfeld.  mehr lesen...
Irene Neumann, Haus Tusculum 

Der Sozialtherapeutische Dienst im Kurhaus am Park - "STD" Was ist das eigentlich? Besser gefragt: Wer ist das eigentlich? Hinter dem Sozialtherapeutischen Dienst des Kurhaus am Park steckt ein bunter Haufen Mitarbeiter, dem man im Alltag des Hauses nicht entkommen kann. An jeder Ecke, auf jeder Wohngruppe findet man sie — spazierend, lesend, musizierend, lachend oder, oder, oder… Zumindest sind die Mitarbeiter des sozialtherapeutischen Dienstes nie allein, denn wo man einen Mitarbeiter des STD sichtet, ist ein Bewohner nicht weit.

Aber woraus besteht dieser Haufen? Oberflächlich könnte man behaupten, dass der STD aus 15 gackernden Hühnern besteht, aber das entspricht nur halb der Wahrheit. Ja, der STD hat 15 Mitarbeiter, aber gegackert wird nicht und nur Frauen sind wir auch nicht. 13 weibliche Mitarbeiterinnen werden aufgemischt von Max Knetsch, dem Mann in der Runde. Zudem wird das Team momentan von der Bundesfreiwilligendienstlerin Lena Kugland unterstützt.

Die Altersspanne trägt ebenfalls dazu bei, dass der STD zu einem bunten Haufen wird: zwischen einem Alter von 22 bis 63 Jahren ist von der Mutter über die Studentin bis zur Oma alles vertreten. Unterschiedliche berufliche Vorerfahrungen prägen die Arbeit der Mitarbeiter ebenfalls und tragen dazu bei, dass die Angebote einen abwechslungsreichen Charakter haben. mehr lesen...
Elena Jordan, Kurhaus am Park