Zum Hauptinhalt springen

Artikel

Geburtstag à la Kurhaus am Park

Geburtstag wird niemals langweilig!

Geburtstag zu haben ist etwas Besonders, das hört auch mit einem gewissen Alter nicht einfach auf... Die Mitarbeiter*innen des Kurhauses am Park erleben immer wieder, dass dieser Tag von den Bewohner*innen als besonders wahrgenommen wird und zwar „unabhängig davon, ob es sich um den 76., den 83. oder den 96. Jahrestag handelt“.

Die meisten Bewohner*innen freuen sich über Glückwünsche

Manche planen auch eine Feier in Eigenregie - bzw. mit Hilfe des Teams des Sozialtherapeutischen Dienstes. Die Mitarbeiter*innen machen das gerne und auf Wunsch auch „undercover“ - sie sind eingeübte Komplizen, wenn zum Beispiel Angehörige oder Bewohner*innen planen ein „Geburtstagskind“ mit einer kleinen Feier zu überraschen. Von der Planung, dem Einladen der Gäste, dem Organisieren von Räumen bzw. Tischen im Garten bis zur Überlegung, ob und was es zu essen & trinken geben soll, wird alles so gut und manchmal auch so unauffällig wie möglich gemeinsam vorbereitet.

Happy-Birthday-Muffin zum Frühstück mit Grüßen von der Hauswirtschaft

Auch andere Arbeitsbereiche des Kurhauses am Park tragen zu diesem besonderen Tag bei: An den traditionellen Geburtstagsmuffin zum Frühstück denkt natürlich die Hauswirtschaft, die Mitarbeiter*innen des Sozialtherapeutischen Dienstes hängen einen Geburtstagskranz an die Zimmertür der Jubilare. Zu runden Geburtstagen gibt’s zusätzlich ein großes Herz an die Tür. Die Mitarbeiter*innen der Pflege überreichen ein Geschenk im Namen des Kurhauses und wenn möglich, wird mit allen greifbaren Mitarbeiter*innen, die gerade auf der Wohngruppe im Einsatz sind und Bewohner*innen ein Ständchen gesungen.

Übrigens: Zum Ende eines jeden Monats wird im Kurhaus mit allen Geburtstagskindern des Monats gefeiert. Auch diese Veranstaltung plant der Sozialtherapeutische Dienst.

Kleine Karte, kommt von Herzen und der Wohngruppenleitung ;-)

Ein kleiner, aber sehr wirkungsvoller Geburtstagsbrauch hat sich erst in letzter Zeit etabliert: Die handgeschriebene Grußkarte zum Geburtstag unserer Bewohner*innen, die zu besonderen Jahrestagen auch mit einem individuellen Text versehen wird.

Auf die Idee kam das Team der Wohngruppenleitungen, Anlass war der 95. Geburtstag einer Bewohnerin. Warum nicht mal einen handgeschriebenen Geburtstagsgruß verfassen? Die Karte kam bei der Bewohnerin und ihren Angehörigen - gleichermaßen gut an! Wertschätzend und persönlich, sei die Karte, so die Rückmeldung. Und auch das Team hat Spaß daran gemeinsame Erinnerungen wieder aufleben zu lassen, verewigt in wenigen Zeilen auf einer Geburtstagskarte. Glückwunsch dafür auch an die Ideengeber*innen!